Archiv der Kategorie: Lebensmittel

Hier teste ich für euch alles was man essen kann.

Kulinarische Weltreise – Byzantinischer Salat

Heute stelle ich euch ein Gericht aus dem Oströmischen Reich, dem Kaiserreich aus dem östlichen Mittelmeerraum vor. Eins vorneweg: dieser Salat ist eine kleine Fleißarbeit, soviel wie man hier klein schnibbeln muss, aber das ist ja bei den meisten Salaten der Fall. Aber ich kann sagen, dass es sich lohnt! Wirklich mal geschmacklich was anderes und eine klasse Kombination aus herzhaft und fruchtig! Also dann, ran an die Schneidebretter und los!

Byzantinsicher Salat

Byzantinischer Salat

Zutaten für 4 Portionen

3 Äpfel
1 Grapefruit
1 Orange
150g Käse – Schweizer Käse (ich habe Schafskäse verwendet)
100g Schinken
1 kl. Glas Tomatenpaprika
100g Mayonaise
3 EL saure Sahne
1/2 Zitrone (Saft)
Salz
Pfeffer (weiß)
1 Prise Zucker
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Äpfel schälen und entkernen. Grapefruit und Apfelsine ebenfalls schälen und gegebenenfalls die Kerne entfernen. Obst, Käse, Schinken und abgetropfte Tomatenpaprika in kleine Würfel schneiden und alles miteinander mischen.

Für die Marinade wird die Mayonnaise mit saurer Sahne vermischt und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft kräftig gewürzt. Marinade über den Salat geben und nochmals mischen. Salat ca.  15 Minuten durchziehen lassen.

Der Schnittlauch wird dann vor dem Servieren über den Salat gestreut.

Bei uns gab es noch ein Fisch-Filet dazu, weil der Hunger etwas größer war. 🙂
Guten Appetit.

Advertisements

Kulinarische Weltreise – Moussaka

Moussaka ist ein geschichteter Auflauf aus Auberginen und Lammhack. Mittlerweile gibt natürlich auch von diesem Rezept eine Vielzahl an Variationen dieser Auflaufart, wie zum Beispiel die vegetarische.  Ich zeige euch heute hier die Variante, wie ich Sie gestern das erste Mal gekocht habe. Ein paar kleine Verbesserungen hätte ich für das nächste Mal noch aber alles in allem war es sehr lecker! Probiert es gerne selbst einmal aus oder schreibt mir wie ihr euer Moussaka kocht!

Moussaka

Zutaten für 4 Portionen

2 Auberginen
2 große Zwiebeln
500g Hackfleisch, Rind
3 Msp. Salz
1 Msp. Pfeffer
1 kl. Dose Tomatenmark
1 Tasse heißes Wasser
1 Würfel Brühe
10 Oliven
30g Magarine
30g Mehl
1 Tasse Milch
185g Parmesan, gerieben

Zubereitung

Auflauf:
Heize den Backofen auf 175 °C vor. Die Auberginen werden in Scheiben geschnitten und dann auf beiden Seiten leicht gesalzen. Ziebeln klein hacken und in etwas Öl goldgelb anbraten. Fleisch dazugeben und gleichmäßig anbraten. Brühwürfel im heißem Wasser auflösen und zum Fleisch geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und das Tomatenmark unterrühren. Alles kurz aufköcheln lassen und dann vom Herd nehmen.

Die Auberginenscheiben kurz abtupfen und dann von beiden Seiten kurz im Mehl wenden. Öl in einem Topf erhitzen und die Auberginen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten bis sie weich sind.

Fülle abwechselnd die Auberginen und die Fleischsoße in eine gefettete Auflaufform.

Soße:
Erhitze die Magerine in einem Topf und gib unter schnellem Rühren das Mehl dazu (Mehlschwitze). Topf von der Herdplatte nehmen und langsam die Milch dazu gießen. Immer fleißig rühren um Klümpchenbildung zu verhindern. Dann die Masse nochmal 3 Minuten kochen lassen und danach wieder vom Herd nehmen. Den Parmesan unterrühren (ca. 2 EL übriglassen) und mit Salz und Pfeffer würzen.

Käsesoße über das Fleisch und die Auberginen geben und den restlichen Käse drüber streuen. Oliven halbieren die Moussaka dekorieren. Auflauf für 20-25 Minuten in den Backofen setzen.

Zu dem Klassiker aus der griechischen Küche könnt ihr einen frischen, knackigen Gurkensalat servieren.

Dann lasst es euch schmecken oder wie die Griechen sagen „καλή όρεξη“ (kalí órexi)!

Die geschmacksstarke Welt des Chai Latte

So lang ist es her, dass ich einen Beitrag geschrieben habe, denn es war so einiges los bei mir, dass erst mal geregelt werden musste. Nun ist es aber endlich wieder mal soweit und es wird wieder regelmäßig Beiträge geben. Also freut euch auf neues Futter und viel Spaß dabei!

Den Anfang möchte ich euch heut mit dem neuen Onlineshop von Chailove machen. Ich hatte die Möglichkeit, in den neuen Shop reinzuschnuppern und mir eine Kostprobe zu bestellen.
Chailove bietet dir die Möglichkeit, deinen persönlichen Lieblings-Chai Latte zusammenzustellen. Dabei kannst du selbst entscheiden, ob du dir aus den unzähligen Sorten deine Lieblingssorte raus zu suchst und sie pur genießt oder ob du dir eine besondere Kombination zusammenstellst! Somit hast du eine Vielzahl von Geschmacksvariationen und kannst deinen Chai Latte immer wieder neu entdecken. Das Besondere an den verschiedenen Chai‘s sind dabei die natürlichen Gewürze, die dem ganzen den puren und reinen Geschmack geben.

ChaiLove Dose

Ich war so neugierig auf die verschiedenen Geschmacksrichtungen, dass ich mir natürlich eine Kombi aus zwei Geschmacksrichtungen zusammengestellt habe. Dabei fiel die Wahl auf „Lakshmi Banana“ und „Indrani Cookiecream“. Und was soll ich sagen. Ich bin begeistert. Ein wahres Geschmackserlebnis, bei dem man sowohl die Banane als auch den Cookiegeschmack unheimlich gut und intensiv heraus schmeckt! Absolut klasse und das ob wohl man nur zwei gehäufte Esslöffel auf gut 200ml Milch verwendet. Zudem kommt das Pulver in einer nett aussehenden Dose und macht so auch im Küchenregal eine gute Figur. 🙂

ChaiLove Dose
Ich bin also wirklich positiv überzeugt und habe definitiv Lust noch weitere Geschmacksrichtungen auszuprobieren! Was ist denn eure Lieblingssorte!?

Stoffwechseloptimierte Ernährung mit Gefro Balance

Jeder kennt mindestens zwei Methoden, jeder hat mindestens schon mal eine ausprobiert und meistens ist man schlussendlich trotzdem gescheitert. Die Rede ist von Diäten. Gerade jetzt in der Sommerzeit wollen viele eine schöne Strandfigur oder einfach für sich ihr eigenes Körpergefühl zwei drei Kilo weniger auf den Hüften. Dafür gibt es nun die unterschiedlichsten Varianten: FDH, Low Carb, Shake-Diät, Trennkost, und was es sonst nicht alles gibt! Nun ist wohl gerade Kalorienzählen und Fette sparen nicht mehr eins der Geheimnisse, sondern eine Kohlenhydratreduzierte Diät der Schlüssel zu einem ausgeglichenen Körpergefühl. Dabei gibt es bei den Kohlenhydraten Unterschiede in der Wirkung auf den Blutzuckerspiegel. Es gibt günstige, also komplexe Kohlenhydrate und ungünstige, also schnell verwertbare Kohlenhydrate. Optimal wäre dabei eine Ausgeglichenheit um den Blutzucker möglichst wenig zu belasten. Gefro hat deshalb die neue Lebensmittellinie Gefro Balance entwickelt um den Stoffwechsel in Balance zu halten und so das Gleichgewicht, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Ich durfte die Produkte testen und möchte euch heute einen Einblick in meine Erfahrungen geben!

Gefro Balance

Stoffwechseloptimiert? Was heißt das?

Das Spezielle an den neuen Gefro Balance Produkten ist, dass diese stoffwechseloptimiert sind. Hier liegt das Augenmerk auf den komplexen Kohlenhydraten zudem wird hier kein herkömmlicher Zucker eingesetzt. Als Ersatz dafür kommt Isomaltulose zum Einsatz, welche vom Körper nur langsam abgebaut wird weshalb der Blutzuckerspiegel nur sehr langsam steigt. Somit hat der Körper natürlich auch länger die Energie zur Verfügung! Die Leistungsfähigkeit, körperlich wie auch geistig, steigt! Genauere Informationen zur Wirkungsweise, Inhaltsstoffen und weiterführende Erläuterungen könnt ihr gern auf der Website von Gefro Balance nachlesen!

Mein Testpaket im Wert von 55,50 € , das ich euch nun genauer erläutern will, bestand aus folgenden Produkten:

  • Klare Gemüsebrühe QUERBEET
  • Tomatensoße & -Suppe DOLCE VITA
  • Suppenpause Kombi-Pack, 6er Set
  • Helle Soße EDEL & GUT
  • Dunkle Soße KRAFT & SAFT
  • Salat-Dressing AMORE POMODORE
  • Salat-Dressing GARTEN-KRÄUTER

Leckere Suppen-Pause im Büro

Die Suppenpause Kombi-Packung habe ich direkt mal mit auf Arbeit genommen und als meine Mittagsmahlzeit genutzt. So eine Suppe ist einfach optimal am Arbeitsplatz. Sie ist super schnell zubereitet, man braucht nichts weiter als einen Wasserkocher und eine Tasse oder kleine Schüssel und dass hat eigentlich jeder im Büro. Alle Suppen rochen beim Öffnen sehr aromatisch. Und auch im Geschmack haben diese mich wirklich überzeugt. Die Konsistenz der Suppen war klasse. Nicht zu wässrig aber auch nicht zu dick. Zudem hatten alle viel Gemüse enthalten. Die Tomatensuppe wie auch die Taste of Asia Suppe waren beide gut gewürzt und hatten auch eine angenehme Schärfe. Mein klarer Favorit war aber die Gemüsesuppe! Geschmacklich und optisch hat diese mich am meisten überzeugt. Zudem machen alle Suppen wirklich satt obwohl es nach meinem Empfinden mit 250ml gar nicht mal so viel ist. Aber das macht eben wahrscheinlich den Unterschied zu normalen Tütensuppen mit dem einfachen Zucker und den schnellen Kohlenhydraten. Nach so einer Suppe bin ich definitiv auch nicht so träge und müde am Schreibtisch, wie nach einem Mittagessen beim Asiaten oder einem Brötchen vom Bäcker. Hier bin ich mir sicher, dass ich mir diese Kombi-Packung der Suppenpause auch wieder mal selbst kaufen werde.

SuppenPause

Salate aufgepeppt mit würzigen Dressings

Überzeugt haben uns auch die Salat-Dressings, vor allem die Sorte Amore Pomodore. Sehr würzig, mit einer mediterranen, italienischen Note. Gerade weil wir gerne Salate mit Tomaten und Mozzarella essen, passt dieses Dressing bestens. Aber auch das Garten-Kräuter Dressing ist wirklich klasse und wird von uns regelmäßig verwendet um unseren Salaten den besonderen Pfiff zu verleihen. Gerade jetzt in der Grillsaison sind leckere Salate mit einem gutgemachten Dressing eine prima Ergänzung auf dem Esstisch.

DSC_0617Gefro Balance Salat Dressing4

Gefro Balance Dressing5

Gefro Balance Salat Dressing1

Gefro Balance Salat Dressing2

Gefro Balance Salat Dressing3

Soßen haben Tuning-Potential

Nicht ganz so überzeugt sind wir von den Soßen. Ja sie sind sehr schnell zubereitet ohne großen Aufwand aber bis auf die Tomatensoße & -suppe hat uns sowohl die helle als auch die dunkle Soße leider nicht begeistert. Geschmacklich hat es uns da an etwas gefehlt. Diese fand empfand ich als etwas pappig. Hier hat uns die Würze gefehlt, der besondere Geschmack. Die dunkle Soße habe ich deshalb beispielweise bei unserem Schweinefilet noch etwas aufzupeppen mit Sojasoße, etwas Maggi und hier und da noch etwas Salz und Pfeffer. Als Grundlage sind die helle und dunkle Soße also ok, aber so als reine Soße ist es uns zu fad und wir müssen da nachwürzen. Die Tomatensoße & -suppe hingegen ist mal eine gute Alternative wenn mal schnell eine Tomatensoße für Nudeln gebraucht wird, und dass ist bei uns recht oft der Fall, da Nudeln mit Tomatensoße das Lieblingsessen meines Freundes ist! Vom Geschmack her findet sie auch Anklang und wird daher sicherlich öfter mal Verwendung in meiner Küche finden.

Gefro Balance TomatenSoße

Gefro Balance Dunkle Soße

 Positives Fazit zu Gefro Balance

Alles in allem haben mich bzw. uns die Produkte von Gefro Balance vor allem geschmacklich überzeugt. Was die Wirkungsweise und entsprechend das Konzept der Lebensmittellinie anbelangt denke ich kann ich nicht so fundierte Aussagen treffen, da ich weitestgehend keine sonderliche Verbesserung oder Verschlechterung meines Wohlbefindens etc. feststellen konnte. Ich denke es ist eine gute Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung. Es ist natürlich preisintensiver als herkömmliche Soßen, Suppen oder Dressings aber insofern man von der Wirkung und auch dem Geschmack überzeugt ist, und auf eine ausgewogene und ausgeglichene Ernährung wert legt, kann man die Produkte guten Gewissens mit in Ernährungsplan aufnehmen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Spritzige Frische mit Vilsa

Der Frühling steht vor der Tür, die Kleidung wird wieder etwas leichter, man unternimmt mehr und genießt die Sonne. Da kommt das neue Mineralwasser von Vilsa gerade recht. Immerhin ist es unabdinglich, dass man täglich genügend Flüssigkeit zu sich nimmt und dann sollten es natürlich auch nicht immer die süßen Wässerchen mit viel Zucker sein! Das Vilsa Mineralwasser mit etwas Kohlensäure, 5% reinem Fruchtsaft und wenig Kalorien ist somit der optimale Begleiter. Da aber immer nur reines Wasser trinken auch irgendwie nicht mein Favorit ist, finde ich Wasser mit Geschmack immer eine nette Abwechslung.

DSC_0245 (2)

IMAG1155P1020404Zum Testen hatte ich jetzt die drei Geschmacksrichtungen Pfirsich, Himbeere und Sauerkirsche. Geschmacklich war dabei auf jeden Fall Himbeere mein Favorit. Der Geruch wie auch der Geschmack war gut. Pfirsich und Sauerkirsche fand ich geschmacklich leider etwas zu lasch. Da könnte man die Geschmacksrichtung ruhig noch etwas intensiver gestalten. Himbeere fand ich da optimal – definitv nicht zu süß oder zu intensiv – einfach gut ausbalanciert. Die Flaschengrößen waren echt optimal, perfekt in der Handtasche zu verstauen und somit als ständiger Begleiter beim Shopppen oder auf Arbeit etc. geeignet! Nur beim Sport würde ich persönlich darauf verzichten und auf stilles Wasser mit Geschmack zurück greifen, da es mich sonst zu sehr aufstößt beim Sporteln. Aber insgesamt finde ich das Wasser wirklich gut und würde es immer wieder mit in die Tasche legen 🙂

 

 

Naschkatzen Alarm – Red Velvet Cupcakes zu Valentinstag

Nun war es wieder so weit … der 14. Februar stand wieder vor der Tür. Für die einen ein total überflüssiger und nervender Tag für die anderen der Tag um mal groß die Romatikkeule auszupacken. Singles sind genervt von den ganzen Herzchen und Rosen überall. Andere brauchen keinen besonderen Tag um ihrem Partner seine Liebe zu zeigen. Wie auch immer ihr zu diesem Thema steht – ich hoffe ihr hattet einen schönen sonnigen Samstag. 🙂

Ich habe diesmal die Chance genutzt um meinem Herzblatt eine kleine kulinarische Freude zu machen und habe das erste Mal Red-Velvet Cupcakes gebacken. Ich schaue ja unheimlich gern die Sendung „Cake Boss“ auf TLC und dabei läuft mir immer schon das Wasser im Mund zusammen bei diesen Köstlichkeiten die Buddy da immer zaubert. Zu seinen Spezialitäten gehört dabei unteranderem eben auch Red-Velvet Cupcakes. Daher die Idee mich auch mal an diesem Rezept zu probieren. Da mir diese auch ganz gut gelungen sind und sie wirklich lecker waren, teile ich gern mit euch das Rezept, dass ich dafür verwendet habe. So könnt ihr, wenn ihr mögt, das Rezept nachbacken 🙂

Zutaten Zutaten für 12 Cupcakes:
150g Zucker
1 Ei
175ml Raps- oder Sonnenblumenöl
1 Becher Joghurt mit Früchten, Kirsch (150 Gramm)
1 EL Speisefarbe rot
1 TL Essig
1 EL Vanille-Extrakt
175g Mehl gesiebt
1 TL Kakaopulver
0.5 TL Speisenatron/Natron/Back-Soda
250g Mascarpone
100g Puderzucker
200ml Schlagsahne (30 % Fett)
Zitronenschale gerieben

Zubereitung:
Backofen auf 175 Grad vorheizen.
In einer Küchenmaschine oder Mixer: Zucker, Eier, Öl, Joghurt, Speisefarbe, Essig und Vanille mischen. Dann Mehl, Kakao, Natron und zugeben. Mixen, bis alles gut gemischt ist.

Teig

Muffinförmchen auslegen und den Teig gleichmässig verteilen, doch nur bis zur Hälfte und dann 30 Minuten backen! Mit einer Nadel oder einem Zahnstocher nachgucken, wenn nichts dran haften bleibt aus dem Ofen nehmen und alles abkühlen lassen.

Muffinförmchen

Topping: Mascarpone, Puderzucker, Sahne und die Zitronenschale in einer Schüssel schlagen, bis eine steife Mischung entstanden ist. In eine Spritztüte füllen und die Cupcakes nach Belieben dekorieren. Wenn ihr das Topping dann auf die Cupcakes drapiert habt, könnt ihr noch nach belieben dekorieren und dann heißt es schmecken lassen.

DSC_0319Mein Männel hat zudem noch, als absoluter Nutella-Junkie sein persönliches Nutella-Glas bekommen und war rundum happy mit diesen Nascherein. 🙂
Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch nach getaner Arbeit schmecken.

Happy Cooking mit HelloFresh

Täglich grüßt das Murmeltier…was essen wir denn heute – was haben wir denn noch da? Einkaufen gehen und sich dabei durch die Gänge des Supermarkts mit allen anderen quetschen, sich an die Schlangen an den Kassen anstellen und dann noch die vielen Einkaufstüten in die Wohnung schleppen. Man könnte die Zeit auch vergnüglicher verbringen, oder?

Box

Deshalb finde ich das Konzept hinter HelloFresh echt prima. Man bestellt sich eine Lebensmittelbox, erhält die Lebensmittel frei Haus genau angepasst an die jeweiligen Rezepte, die mit dazu geliefert werden. Somit muss man sich keinen Kopf mehr drüber machen was man isst, muss nicht extra einkaufen und sich nicht dem Stress an den Supermarktkassen aussetzen. Zudem bringt die Box Abwechslung auf den Speiseplan. Nicht verwunderlich, dass ich mich dann riesig gefreut hatte, als die Nachricht kam, dass ich via Paart einen Kochabend veranstalten kann mit einer Partybox für 6 Personen. Meine eingeladenen Freunde waren auch sofort begeistert und freuten sich auf diesen Abend.

zubereitung1

Am vergangenen Samstag war es dann soweit. Unser Kochabend fand statt. Zuvor wurde die Box am Freitag, pünktlich wie angekündigt, geliefert. Der Inhalt war auch einwandfrei, ohne irgendwelche größeren Vorkommnisse. Einzig und allein eines der kleinen Gewürztütchen ist wohl während des Transport leicht aufgegangen. Da die Gewürze aber extra in einer Tüte verpackt waren, ist das nur eine kleine Randnotiz wert. Gespannt waren wir auf das Rezept.

zubreitung2

Auf dem Speiseplan stand eine pikante Indische Reispfanne. Alle haben auch fleißig mit geholfen, geschnibbelt und geschält, selbst die Kleinsten haben fleißig unter Anleitung mit gemacht! Somit war das Kochen an sich eine sehr lustige Angelegenheit, bei der viel gelacht wurde. Und trotz der vielen Helfer hat die Zubereitung des Gerichts schon recht viel Zeit in Anspruch genommen. Mit den 35 Minuten, die auf dem Rezeptplan standen hatte das nicht viel zu tun. Aber wir haben fleißig alles Schritt für Schritt so zubereitet, wie es auf der Anleitung stand.

zubereitung

Dann war die Pfanne fertig und alle waren gespannt, wie es  schmecken würde. Und zum Thema Geschmack waren die Meinungen zwei geteilt. Die einen, so wie ich beispielweise, fanden es ok, aber einfach nicht der Knaller. Trotz der vielen und für mich „neuen“ Gewürze war der Geschmack doch recht fad und wässig. Die anderen fanden es sehr schmackhaft, mal was anderes und neues. So unterschiedlich also kann es sein. Die Box war für 6 Personen ausgelegt, wir waren sogar 7 und hatten schlussendlich trotzdem noch etwas übrig, obwohl der ein oder andere sogar Nachschub hatte.

fertig

Über eines sind wir uns alle einig: Die Idee hinter den HelloFresh Boxen ist prima. Bringt eine Zeitersparnis und Abwechslung in die Küche. Die Anleitung ist ansprechend und verständlich gestaltet. Auch wenn die wirkliche Zubereitung bei uns länger gedauert hat, als angegeben. Ich werde sicherlich noch mal die eine oder andere Box ausprobieren. Gerade weil mich auch Gerichte mit Fleisch mal interessieren würden. Wir hatten auf alle Fälle sehr viel Spaß zusammen und sind froh, dass wir für Paart und HelloFresh testen durften.

Mikrowellen-Popcorn im Test für Wrapcake

Manche von euch haben schon von dem neuem Webportal Wrapcake gehört und fragen sich ob es seriös ist oder nicht. Ob es sinnvoll ist sich überhaupt auf die Produkttest zu bewerben etc. Momentan scheint dieses Webportal noch etwas umstritten zu sein. Ich möchte euch heut über meine Erfahrungen mit Wrapecake berichten. Wie manch anderer habe ich mich von anfang an hier auf Produkttests beworben. Leider gab es auch fast nur Absagen, doch auf eine Bewerbung auf die ich eine Absage bekam, erhielt ich von Wrapecake ein Alternativ-Angebot. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte vier verschiedene Mikrowellen-Popcorn-Marken zu testen. Da ich selbst noch nie Popcorn für zu Hause probiert hatte, war ich sehr angetan und gab dem Team eine Zusage für mein Interesse an solch einem Test und ein paar Tage später hatte ich das Paket mit den Mikrowellen-Popcorn zu Hause.

popcorn

Im Laufenden werde ich euch nun jeweils die vier Produkte genauer vorstellen und euch meine Meinung dazu schreiben.

Chio – Mikrowellen Popcorn

chio

Das Popcorn von Chio war das erste was wir unserem Test unterzogen. Die Packung enthält 100g, ist laut Hersteller glutenfrei und für Vegetarier geeignet. Es enthält keine künstlichen Geschmacksverstärker, keine künstlichen Aromen oder künstliche Faarbstoffe. Über die Website von Chio erhält man die 100g Packung für 0,99 Euro.
Die Zubereitung ist sehr einfach. Den Beutel aus der Verpackung nehmen, aufklappen und 2-3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen, aufreißen und sofort genießen. Das Popcorn ist gut aufgepoppt und die Portion ist ausreichend. Gut eine Schüssel kommt zusammen.
Geschmacklich war dieses Popcorn für uns das schwächste. Es war recht lasch und auch die Süße war uns zu wenig. Es war zwar frisch, warm und knusprig aber es hätte süßer sein können. Für uns war es also kein Vergleich zu Popcorn im guten alten Kino.

EAN-Nr.: 4001242005194
Bewertung: 3 von 5 Sternen

Seeberger Mikrowellen Popcorn süß

seebergerAls nächstes testeten wir das Popcorn von Seeberger. Auch diese Packung enthält 100g für 0,99 Euro und ist damit preislich identisch mit dem Popcorn von Chio. Es ist auch ebenso einfach zubereitet. Den Beutel für ein paar Minuten in die Mikrowelle legen, Maiskörner aufpoppen lassen – fertig. Auch hier poppten so gut wie alle Maiskörner ordentlich auf sodass auch hier eine volle Schüssel zustande kam. Vom Geschmack her war das Seeberger Popcorn definitiv besser als das Chio Popcorn. Es hatte einen leichten buttrigen Geschmack und war süßer, was uns persönlich besser gefiel.

EAN-Nr.: 4008258526002
Bewertung: 4 von 5 Sternen

Stenger Mikrowellen Popcorn gezuckert

stengerUnser nächster Kandidat des Tests war das Popcorn von Stenger. Die Firme sagt mir bisher so gar nichts. Inder Packung sind 3 x 100g enthalten. Leider kann ich keine Aussage zum Preis machen. Selbst nach meinen Recherchen habe ich nirgends eine Preisangabe gefunden. Von der Zubereitung her bleibt alles gleich, wie auch bei den anderen Marken Beutel in die Mikrowelle – aufpoppen lassen – essen. Auch hier ergibt ein Portionsbeutel eine gute Schüssel voll warmen Popcorns. Geschmacklich war dieses Popcorn besser wie das Popcorn von Chio aber nicht so gut wie das von Seeberger. Auch hier war die Süße des Popcorns für unseren Geschmack nicht ausreichend genug sondern nur sehr leicht gesüßt.

EAN-Nr.: 4007843643001
Bewertung: 3 von 5 Sternen

Kluth Mikrowellen-Popcorn gesüßt

kluthAuch das Popcorn von Kluth kommt in einer Verpackung von 3x100g daher. Preis für die Packung ist 2,49 Euro, was also 0,83 Euro pro Portionsbeutel bedeutet und somit die preisgünstigste Marke ist (soweit ich die Preise eben ermitteln konnte). Auch hier wird der Beutel in die Mikrowelle gelegt, vorher sollte man aber hier den Beutel gut durchkneten. Dieser Hinweis für die Zubereitung ist nur hier zu lesen. Nach dem Aufpoppen ist auch hier das Popcorn fertig und man kann es genießen. Das Kluth Popcorn war für uns geschmacklich das beste im Test. Mengenmäßig ebenso ergiebig wie die anderen Marken, aber geschmacklich liegt es für uns vorn. Schönen buttrigen Geschmack, sehr knusprig und das einzigste Popcorn für uns im Test, es auch von der Süße her genau richtig ist. Nicht zu lasch aber auch nicht zu süß. Für uns gleichwertig dem guten Popcorn im Kino und somit eine wirklich Alternative! Unser Testsieger!

EAN-Nr.: 4008088918497
Bewertung: 5 von 5 Sternen

Gesamtfazit
Für uns ist das Popcorn von Kluth der Testsieger. Preislich und geschmacklich ist es definitiv unsere Nummer eins. In der Anwendung nehmen sich alle vier Marken nichts und sind schnell zubereitet. Mengenmäßig kommt bei allen vier Marken ca. die gleiche Menge heraus. Wenn wir also wieder einmal einen Filmabend zu Hause machen möchten werden wir sicherlich zum Popcorn von Kluth greifen, weil es uns einfach geschmacklich überzeugt hat.

Bewertungsüberblick

  • Chio 3 von 5 Sternen
  • Seeberger 4 von 5 Sternen
  • Stenger 3 von 5 Sternen
  • Kluth 5 von 5 Sternen

Schokotastisch – Dr. Oetker Premium Crème de Chocolat

Vor einiger Zeit war mir Fortuna hold und ich wurde mit einem Päckchen von Dr. Oetker überrascht. Inhalt dieses Überraschungspäckchen war die Premium Crème de Chocolat in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Als „kleine“ Naschkatzen war das natürlich genau das Richtige für uns.

creme de chocolat

Nachdem ich die Zubereitung nur kurz überflogen hatte, war aber mein erster Gedanke: „Ach herrje das ist ja aufwendig! Ist mal nicht so schnell gemacht!“ Aber man sollte eben genau lesen 🙂 , denn die Zubereitung ist alles andere als aufwendig. 150ml Milch sind ganz fix aufgewärmt. Mit dem Pulver zusammenrühren, Sahne dazu – fertig! Also wirklich schnell zusammengemixt. Das Einzigste was dann „länger“ dauert ist die Kühlung. Man sollte das ganze nämlich dann gut zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Hat man die zwei Stunden hinter sich gebracht (jaaa ich bin ein Schokoholic und war etwas ungeduldig 🙂 ) kann man dann endlich los schlemmen. Und was soll ich sagen – es war schokotastisch!!!!

zubereitung

Die Crèmes sind mit 46-48% Schokoladenanteil wirklich sehr schokoladig und das schmeckt man! Sie sind schön cremig und locker. Zergehen wirklich regelrecht im Mund und sind ein unheimlich leckeres Dessert. Perfekt für den Abschluss eines festlichen Essen mit Freunden oder Familie. Oder man ist, wie ich ein Schokoladenliebhaber und gönnt sich dieses Premium Dessert mal zwischendurch. Jede der drei Schokoladensorten ist ein Genuss und so sollte für jeden die richtige Geschmacksrichtung dabei sein!

Shorty: Müllermilch Select Weiße Schokolade & Kokos-Mandel

Müllermilch selectJa ich bin ein bekennender Schokoholic! 🙂 Zudem mag ich unheimlich gern weiße Schokolade und Kokos. Also war ich förmlich gezwungen, die Müllermilch Select Weiße Schokolade & Kokos-Mandel mitzunehmen, als ich sie gestern im Kühlregal fand. Ein kleiner schokofeiner Milchgenuss mit echter geschmolzener Schokolade. Ich fand die kleine Schwester von den großen Müllermilch-Flaschen unheimlich lecker. Sehr cremig, sehr schokoladig mit einer schönen Kokosnote. Absolut köstlich. In sowas könnte ich mich reinlegen. 🙂
Schade, dass die Flasche mit 250ml so klein ist! Von mir aus könnte ruhig mehr Inhalt drin sein. Aber ich denke mit der Flaschengröße will man die Sonderstellung dieses Trinkgenusses hervorheben und unterstreichen, dass diese Sorte etwas besonderes ist. Das kann man auch preislich erkennen, da die 250ml Flasche 0,89 € kostet und somit ähnlich viel kostet wie die großen 400ml Flaschen. Also für Schokoliebhaber ist dies genau das Richtige, wenn man sich einen kleinen Schokogenuß gönnen will. Wer lieber dunkle Schokolade bevorzugt, kann auf „Dunkle Schokolade & Haselnuss“ zurück greifen. Mir hat die weiße Variante auf jeden Fall geschmeckt und wenn ich mal wieder die Schokolust packt werde ich auch mal wieder zugreifen. Man muss sich ja auch hin und wieder was Kleines gönnen können. 🙂