Blog-Archive

Der neue Beauty-Trend – Matt statt Schimmer und Glitzer

Der absolute Trend diesen Sommer ist Make up im angesagten Matt-Look. Ganz nach dem Vorbild der internationalen Lauftstege. Meine ersten Berührungen mit dem Matt-Trend hatte ich schon mit den Nagellacken im stylischen Matt-Look, die mir unheimlich gefallen. Nun hatte ich sogar die Möglichkeit verschiedene Produkte aus der neuen umfassenden Mattline „MatWanted“ von Make up Factory zu testen. In der kleinen süßen transparenten Kosmetiktasche war soweit alles enthalten was man für ein tolles Make up im Matt-Look braucht!

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Lip Stylo – Real Nude No. 14
Ein sehr cremiger Lippenstift in der Textur, der  lässt sich prima aufragen lässt. Das matte Finish sieht prima aus und die Lippen fühlen sich nicht trocken bzw. spröde an und kleben auch nicht aneinander . Was ich mir wünschen würde, dass er etwas besser die kleinen Fältchen ausfüllt und so etwas ebenmäßiger auf den Lippen wirkt. Die Haltbarkeit ist aber wieder sehr gut und somit gefällt mir der Lippenstift insgesamt sehr gut.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Lip Fluid Longlasting – Pure Red No. 40
Was für eine Knallerfarbe. Ein unglaublich schönes intensives Rot, das wirklich strahlt. Damit zieht man alle Blicke auf sich. Und hier muss ich wirklich sagen ist der Matt-Effekt echt klasse. Gefällt mir viel mehr als würde das jetzt ein Gloss sein und so sehr schimmern. Die Textur ist auch hier sehr angenehm leicht und die Lippen trocknen trotz den Matt-Look nicht aus und kleben auch nicht zusammen. Ein absolutes Highlight und ich glaube ich werde nun öfter mal so ein intensives Rot auftragen.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Sensitive Eye Shadow Base
Bisher habe ich noch nie eine Lidschattengrundierung verwendet. Nun hatte ich aber die Möglichkeit und bin begeistert. Der Lidschatten bleibt den ganzen Tag dort wo er hingehört und rutscht nicht in die Lidfalte. Die Leuchtkraft der Lidschatten wird verstärkt und kleine Rötungen und Äderchen werden im Vorfeld kaschiert. Ein kleines feines Mittelchen, dass selbst meine empfindlichen Augen gut vertragen haben.

Mat Eye Shadow – Pale Rose No. 57 und Smokey Aubergine No. 63
Eine sehr samtige Textur – perfekt zum Akzentuieren der Augenpartie für ein natürliches Augen Make up ohne irgendwelchen Glitzer. Gerade für meine Fotoshoots sind die Eye Shadows prima geeignet, da sie besonders farbintensiv sind und Schlupflider und kleine Fältchen kaschieren statt hervorzuheben.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Eye Colors – Rocky Earth No. 070
Vier farblich aufeinander abgestimmte Puderlidschatten mit integrierten Applikator und Minispiegel. Durch die Farbkombinationen sind schöne unterschiedliche Looks möglich – von dezent bis extravagant. Auch diese Lidschatten haben eine feine samtige Textur, sind gut im Auftrag und recht farbintensiv.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Blusher – Pink Salomon No. 17
Der Blusher ist unheimlich farbintensiv. Beim ersten Auftragen hatte ich mich etwas vertan und hatte dann doch etwas sehr viel Rouge auf den Wangen. Aber so einen großartigen Farbauftrag war ich bisher einfach nicht gewohnt. Aber wenn man den Dreh raus hat kann man sein Gesicht sehr schön akzentuieren und modellieren. Ich bin ein großer Fan davon, dass das Rouge eben mal nicht glitzert oder schimmert sondern einfach nur einen Hauch Frische ins Gesicht bringt.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Ich bin ein großer Fan der Matt-Linie und kann sie euch  wirklich nur empfehlen. Die Produkte sind qualitativ hochwertig haben eine gute Haltbarkeit und sind zudem noch in einem ansprechendem Design verpackt! Die Produkte gibt es seit April 2015 im Handel also viel Spaß euch beim Ausprobieren!

Advertisements

fresh ’n‘ fruity – Glossybox März

Das Motto der Glossybox im März kommt passend zum Frühlingsanfang mit fresh & fruity daher. Das Thema klang für mich recht vielversprechend und auch das Magazin dazu erfüllt zumindest von außen meine Erwartungen. Aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass ich leider von der Box dann im Endeffekt nicht so begeistert war. Aber zuerst stelle ich euch mal die Produkte etwas genauer vor.

Märzbox

Rugard Cosmetics – Hyaluron Augenpflege
Mal wieder eine  eine Augenpflege…wobei ich nicht so der Typ bin, der gerne Augencremes verwendet. Obwohl ich nun langsam vielleicht doch mal damit anfangen, denn die 3 vor der Null steht vor der Tür und so langsam kann man mal ein bisschen gegen die Zeichen der Zeit arbeiten 🙂 Die Pflege mit Hyaluron regeneriert, spendet Feuchtigkeit und verbessert dabei die
Hautelastizität.Die Creme ist ohne Parabene, bekämpft Augenringe und Tränensäcke und belebt die Haut. Beim Auftragen fühlt sie sich recht angenehm an und hat auch einen kühlenden Effekt. Bin gespannt ob sie bei längeren Anwendung wirklich deutliche Verbesserungen bringt.
Originalgröße: 19,95 € / 15 ml

Hyaloron Augenpflege

4LK – Blusher Naturell
Gerade für den Frühling bringt der Blush eine zarte Frische ins Gesicht. Normalerweise neutze ich kaum ein Rouge und wenn dann doch eher einen Bronzer aber jetzt werde ich gern den 4LK Blush verwenden. So trage ich den Frühling nicht nur auf der Kleidung mit frischen hellen Farben sondern auch mit einer zarten Röte im Gesicht. Das Rouge enthält reine Mineralien sowie pflegendes und schützendes Vitamin E.
Originalgröße: 6,90 € /4 g

DSC_0228

Naobay Natural & Organic – Moisturizing Peeling
Das Peeling erinnert mich vom Aussehen und der Kositenz so ein bisschen an eine etwas flüssige Nuss-Nugatcreme 🙂 Es riecht recht angenehm und fühlt sich gut auf der Haut an, da es für meine Begriffe recht feinkörnig ist. Fast schon zu sanft für meinen Geschmack um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Mit den natürlichen Power-Wirkstoffen aus der Heilpflanze Gotu Kola, Olivenöl, Sheabutter und Mandelöl nährt, pflegt und belebt das Peeling auch prima die Haut.
Originalgröße: 16,35 € /100 ml

Peeling

DSC_0223lippeLord & Berry – Lipstick
Dieser Lippenstift ist bei mir wirklich absolut durchgefallen. Wenn dann würde ich ihn nur als Konturenstift verwenden. Die Farbe ist zwar wirklich schön intensiv aber er spendet keine Feuchtigkeit, trocknet die Lippen unheimlich aus und  lässt sich auch nur recht schwer über die komplette Lippe verteilen. Eigentlich komplett das Gegemteil zu dem was in der Produktbeschreibung versprochen wird. Ich hatte das Gefühl ich mal meine Lippen mit einem gewöhnlichem Buntstift an. Für einen Preis vonn 22 Euro finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis dementsprechend auch absolut nicht verhältnismäßig!
Originalgröße: 22,00 € /1,6 g

Catherine Nails Collection  – Nagelfeile Natascha Ochsenknecht
Das einzige Teil in der Box, dass dem Thema fresh und fruity zumindest vom Aussehen bzw. von der Farbe nahe kommt. Aber ansonsten finde ich die Nagelfeile jetzt nicht besonders. Eben solche kann ich für einen Bruchteil des Preises in der Drogerie bekommen. Nur weil da jetzte Frau Ochsenknecht ihren Namen drauf stehen hat finde ich die 6 Euro nicht ganz gerechtfertigt, denn die Feile hat keine besonderen Mermale bzw. Eigenschaften.
Originalgröße: 6,00 € /Stück

Nagelfeile

Luvos  – Hydro Maske
Die Luvos Masken sind für mich immer wieder eine Wohltat, ich hatte schon die Repair-Maske und nun die Feuchtigkeitsmaske mit Algenmeerwasserextrakt und naturreiner Heilerde. Zusammen mit Hyaloron, Bambusextrat und Aprikosenkernöl spendet sie der Haut unheimlich gut Feuchtigkeit und belebt sie.
Originalgröße: 1,25 € / 2 x 7,5 ml

DSC_0233

MEIN FAZIT: Das waren also die Produkte der diesjährigen Märzbox. Und ganz ehrlich, ich habe beim Thema fresh ’n‘ fruity irgendwie inhaltlich was anderes erwartet. ich habe gedacht die ganze Box kommt farbenfroher daher, vielleicht mit einem knalligen Nagellack oder den trendigen Farben für Lidschatten für diesen Frühling. Ich habe fruchtige Düfte oder Duschgels etc. erwartet. Ich finde die Glossybox fresh und fruity hat inhaltlich das Thema komplett verfehlt. Was ich wirklich sehr schade finde, denn da war viel Potenzial da um es besser zu machen.

Elegant Classic Edition von Glossybox

Nun ist seit dem letzten Post etwas Zeit ins Land gegangen. Neben meinem Job, hatte ich auch im meinem Nebenjob als Fotografin so einiges um die Ohren und zudem hatte mir die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun ist aber der Berg an Arbeit drum herum abgearbeitet und ich bin wieder fit, weshalb es endlich Zeit wird euch wieder mit Beiträgen zu füttern. 🙂

Anfangen möchte ich bei meinen Beitrag-Marathon mit der Elegant Classics Edition der Glossybox. Das war nun schon meine zweite Glossybox und ich war wieder begeistert vom Inhalt.

elegant edition

 

Mit der Elegant Classics Edition sollte man in die Mode-Metropolen der Welt, wie New York, Paris und Berlin entführt werden. Mit den luxuriösen Beauty-Überraschungen, die in der Box enthalten waren kam dieser Flair zu einem nach Hause. Den teeezAnfang dabei macht der Head over Heals Nail Lacquer von Teeez. Ich hatte in meiner Box die Farbe Atomic Dragonfly und ich finde die Farbe wirklich klasse. Sie ist kräftig und deckt schon nach dem ersten Auftragen unheimlich gut. Zudem lässt sich der Lack mit dem Pinsel prima auftragen, da er gut auffächert. Er trocknet sehr schnell und hält prima auf den Nägeln, wenn man ihn wie verwiesen auf einen Unterlack aufträgt. Auch das Design der Verpackung und dem Fläschen finde ich sehr ansprechend.Es hebt sich deutlich von der Mehrzahl der anderen Nagellacke ab.
Originalprodukt: 7ml für 13,00€

 

csm_STYLESIGN_GLOSS_GLAMOR-WHIP-BRILLIANCE-STYLING-MOUSSE_12c6c19e12Mit dem Style Sign Glamor Whip von Goldwell, soll dem Haar viel Volumen verliehen werden und fliegendes Haar gebändigt werden. Zudem soll sogar Haarbruch reduziert werden und es bringt jedem Haar schönen Glanz. An sich finde ich das Produkt toll – zumindest von dem her was es verspricht – leider bin ich dabei aber noch nicht dazu gekommen es mal auszuprobieren. Ich muss sagen ich bin – zumindest stylingtechnisch – recht faul was meine Haare anbelangt. Ich nutze Shampoo, Conditioner und ein bisschen Haarspray aber sonst eigentlich nichts. Weshalb ich wahrscheinlich den Schaum noch nicht getestet habe. Aber ich werde mir demnächst mal vornehmen meine Haare etwas aufwendiger zu stylen und dann soll auch der Schaum seine Verwendung finden. 🙂
Originalprodukt; 300ml für 17,35€

eye pencilFür einen aufregenden Lidstrich und Smokey Eyes gab es in der Box den Eye Pencil black „Goodbye Moon“ von Lollipops Paris. Die Textur ist sehr cremig und weich, mit einem schönem intensivem schwarz. Man kann wirklich präzise und genau dort die Highlights setzen, wo man sie will, da die Spitze speziell geformt ist. Pluspunkt für diesen Eyepencil ist, dass er ohne spitzen auskommt, da die Spitze in der Form bleibt und man die Mine rausdrehen kann.
Originalprodukt: 14cm für 14,00€

 

blushMein besonderes kleines Highlight dieser Box für mich war der Colorluxe Powder Blush  von Nicka K New York. Dieses Rouge kommt als loses Puder daher in einer kleinen Dose mit integriertem Applikator und Spiegelchen. Optimal für unterwegs inder Handtasche. So kann man seinen Teint mühelos überall auffrischen ohne Pinsel extra mitschleppen zu müssen. Dabei ist der Blush sehr leicht und zart für ein schönen Farbton auf der Haut. Originalprodukt: 5g für 8,95€

 

catrice cosmeticsZu guter Letzt  lag in der Box noch das Make Up Nude Illusion von Catrice Cosmetics bei. Ein Make Up für einen schönen ebenmäßigen Teint, mit einem Nude bzw. No-Make-Look. Es gibt einen schönen matten Look mit einer guten Deckkraft. Lässt sich gut verteilen und hält gut.
Originalprodukt: 30ml für 7,49€

Als kleines Give-Away gab es auch noch eine Duftprobe vom neuen Hugo Boss „Ma Vie“. Ich habe mich sofort in den Duft verliebt. Genau meins und den werde ich mir selbst zu Weihnachten schenken, wenn ich ihn nicht vielleicht sogar geschenkt bekomme 🙂  Bei Gelegenheit werde ich mich auch noch der beigelegten Leseprobe annehmen…mal schauen wie es sich anliest, denn nach dem ersten drüber lesen ist das definitiv nicht mein Genre. 🙂 Aber anlesen werde ich es auf alle Fälle.
Das war also die Elegant Classics Edition. Alles in allem eine sehr schön zusammengestellte Box mit deren Inhalt ich mehr als zufrieden und wieder sehr angetan war.