Blog-Archive

Der neue Beauty-Trend – Matt statt Schimmer und Glitzer

Der absolute Trend diesen Sommer ist Make up im angesagten Matt-Look. Ganz nach dem Vorbild der internationalen Lauftstege. Meine ersten Berührungen mit dem Matt-Trend hatte ich schon mit den Nagellacken im stylischen Matt-Look, die mir unheimlich gefallen. Nun hatte ich sogar die Möglichkeit verschiedene Produkte aus der neuen umfassenden Mattline „MatWanted“ von Make up Factory zu testen. In der kleinen süßen transparenten Kosmetiktasche war soweit alles enthalten was man für ein tolles Make up im Matt-Look braucht!

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Lip Stylo – Real Nude No. 14
Ein sehr cremiger Lippenstift in der Textur, der  lässt sich prima aufragen lässt. Das matte Finish sieht prima aus und die Lippen fühlen sich nicht trocken bzw. spröde an und kleben auch nicht aneinander . Was ich mir wünschen würde, dass er etwas besser die kleinen Fältchen ausfüllt und so etwas ebenmäßiger auf den Lippen wirkt. Die Haltbarkeit ist aber wieder sehr gut und somit gefällt mir der Lippenstift insgesamt sehr gut.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Lip Fluid Longlasting – Pure Red No. 40
Was für eine Knallerfarbe. Ein unglaublich schönes intensives Rot, das wirklich strahlt. Damit zieht man alle Blicke auf sich. Und hier muss ich wirklich sagen ist der Matt-Effekt echt klasse. Gefällt mir viel mehr als würde das jetzt ein Gloss sein und so sehr schimmern. Die Textur ist auch hier sehr angenehm leicht und die Lippen trocknen trotz den Matt-Look nicht aus und kleben auch nicht zusammen. Ein absolutes Highlight und ich glaube ich werde nun öfter mal so ein intensives Rot auftragen.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Sensitive Eye Shadow Base
Bisher habe ich noch nie eine Lidschattengrundierung verwendet. Nun hatte ich aber die Möglichkeit und bin begeistert. Der Lidschatten bleibt den ganzen Tag dort wo er hingehört und rutscht nicht in die Lidfalte. Die Leuchtkraft der Lidschatten wird verstärkt und kleine Rötungen und Äderchen werden im Vorfeld kaschiert. Ein kleines feines Mittelchen, dass selbst meine empfindlichen Augen gut vertragen haben.

Mat Eye Shadow – Pale Rose No. 57 und Smokey Aubergine No. 63
Eine sehr samtige Textur – perfekt zum Akzentuieren der Augenpartie für ein natürliches Augen Make up ohne irgendwelchen Glitzer. Gerade für meine Fotoshoots sind die Eye Shadows prima geeignet, da sie besonders farbintensiv sind und Schlupflider und kleine Fältchen kaschieren statt hervorzuheben.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Eye Colors – Rocky Earth No. 070
Vier farblich aufeinander abgestimmte Puderlidschatten mit integrierten Applikator und Minispiegel. Durch die Farbkombinationen sind schöne unterschiedliche Looks möglich – von dezent bis extravagant. Auch diese Lidschatten haben eine feine samtige Textur, sind gut im Auftrag und recht farbintensiv.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Mat Blusher – Pink Salomon No. 17
Der Blusher ist unheimlich farbintensiv. Beim ersten Auftragen hatte ich mich etwas vertan und hatte dann doch etwas sehr viel Rouge auf den Wangen. Aber so einen großartigen Farbauftrag war ich bisher einfach nicht gewohnt. Aber wenn man den Dreh raus hat kann man sein Gesicht sehr schön akzentuieren und modellieren. Ich bin ein großer Fan davon, dass das Rouge eben mal nicht glitzert oder schimmert sondern einfach nur einen Hauch Frische ins Gesicht bringt.

Produkttest MatWanted Make up Factory

Ich bin ein großer Fan der Matt-Linie und kann sie euch  wirklich nur empfehlen. Die Produkte sind qualitativ hochwertig haben eine gute Haltbarkeit und sind zudem noch in einem ansprechendem Design verpackt! Die Produkte gibt es seit April 2015 im Handel also viel Spaß euch beim Ausprobieren!

Advertisements

Strumpfhosen aus der Spraydose – Satin Leg Finish von Make up Factory

Der perfekte Ersatz für Nylonstrümpfe – das verspricht das neue Satin Leg Finish von Make up Factory. Es soll den Beinen eine natürliche Bräune und leichte Tönung verleihen. Zudem kaschiert es kleinere Makel und Hautunebenheiten und ganz nebenbei sollen sich die Beine durch Lotusextrakt und Seidenproteine samtig-weich anfühlen. Das Make up für die Beine gibt es in drei verschiedenen Nuancen (Beige No. 05, Dark Beige No. 07, Golden Sand No. 09).
Darauf hat die Welt gewartet, dachte ich als ich das Produkt auspackte und mir die Produktinfos und Anwendung anschaute. Gerade im Sommer wäre es eine tolle Alternative…Röcke und kurze Hosen tragen ohne die lästigen Strümpfhosen und dabei trotzdem schöne Beine zeigen können. Gerade eben weil ich das ganze Jahr über sehr blasse Beine habe und zudem mit fast 30 Jahren auch hier und da ein Besenreißer oder ähnliche kleine Makel einfach mal da sind. 🙂

Produkttest Satin Leg Finish
Ganz interessiert und neugierig bin ich also in Bad und wollte das Spray testen. Die Anwendung ist denkbar einfach: „Vor Gebrauch gut schütteln! In ca. 10-15 cm Abstand auf die trockenen und ölfreien Beine aufsprühen, gleichmäßig verteilen und gut trocknen lassen. Zum Entfernen mit warmen Wasser und Seife abwaschen.“ Auftragen lässt sich das Spray wirklich gut, man erkennt auch sehr gut den Unterschied zwischen den Stellen die schon besprüht wurden und welche noch frei sind! Zudem deckt das Körperspray wirklich gut die kleinen Hautmakel ab und lässt das Bein schön gleichmäßig erscheinen. Aber leider gibt es so ein paar Punkte, die mich wirklich sehr an dem Produkt stören. Zum einem, ich fand die Nuance für meine Beine leider etwas zu dunkel. Aber gut, woher sollen die lieben Leute von der Make up Factory auch wissen, dass ich solche Kalkleisten habe. 🙂 Aber ich denke mit der Tönung von No. 05 wäre ich besser beraten gewesen. Ein weiterer Punkt ist, das die Trocknung meines Erachtens sehr lange dauert! Ich habe gut 3-5 Minuten im Bad gestanden, bis ich wirklich der Meinung war, das die Beine wieder trocken sind und das Spray nicht mehr abwischbar ist. Die zwei Punkte, die mir aber absolut missfallen waren zum einen, dass ich ewig gebraucht habe um meine Beine wieder vom Spray befreit hatte. Angeblich soll mit warmen Wasser und Seife alles ganz einfach abwaschbar sein aber ich habe ungelogen 10 Minuten lang nur geschrubbt und eingeseift und wieder geschrubbt und eingeseift. Selbst danach habe ich mit Kosmetiktüchern immer noch extrem viel Spray von den Beinen geholt. Das fand ich wirklich nicht so toll, denn wer will schon ewig im Bad stehen bis man das Make-up von den Beinen hat. Wasserrestinenz schön und gut aber das war zuviel.

Produkttest Satin Leg Finish

Der zweite Punkt war, dass meine Badewanne nach der ganzen Aktion furchtbar aussah und das konnte man auch nicht mal so ganz einfach wieder wegspülen. Ich musste mit Badreiniger und Schwamm die ganze Badewanne putzen um die Sprühüberreste wieder zu entfernen. Und da war ich wirklich froh, dass ich das Spray im Bad getestet habe und nicht in meinem Wohnzimmer wie ich erst überlegt hatte.

Produkttest Satin Leg Finish

Mein Fazit: Mit dem Satin Leg Finish erzielt man ein wirklich schönes gleichmäßiges Ergebnis – Hautmakel werden abgedeckt, man hat ein angenehm seidiges Hautgefühl und so können die Strümpfe im Schrank bleiben. Dem gegenüber steht aber der riesige Aufwand den ich betreiben musste um zum einen das Make up wieder zu entfernen und zum anderen die Putzaktion um die Überreste im Bad zu beseitigen. Für den alltäglichen Gebrauch ist mir der Aufwand da viel zu groß. Da zieh ich mir doch lieber eine leichte Nylonstrumpfhose an und bin fertig. Für Fotoshootings würde ich es sicherlich mal wieder einsetzen, denn da darf es gern auch mal mehr sein 🙂

Vollgepackt mit tollen Sachen… Birthday Edition der LookBox von Müller

Wie oft hat der ein oder andere schon versucht bei dm, Rossmann oder eben Müller eine der begehrten Boxen zu ergattern. Auch ich gehöre dazu und hatte bis dato kein Glück. Um so größer war die Freude, als ich eine E-Mail von Müller bekam und ich eine der Glücklichen sein durfte, die sich eine der neusten LookBox abholen durfte. Meine liebste Freundin war so nett und hat für mich die Box in der Filiale in Dresden abgeholt, da wir hier in Chemnitz keine Müller Filiale haben, und hat sie mir dann beim nächsten Treffen übergeben. Zusammen haben wir uns dann gespannt den Inhalt angeschaut und waren echt geflasht, was ich für 5,- Euro, die die Box gekostet hat so alles bekommen habe. Ganze sieben Produkte in Originalgröße plus ein Überraschungs-Artikel und drei Proben.

LookBox Birthday Edition

Christina Aguilera Woman EDP 30ml
Ein toller Duft, den ich schon seit einiger Zeit benutze, da ich durch einen Produkttest von trnd ebenso einen großen Flacon schon zu Hause habe. Ein sinnlicher Duft den ich sehr angenehm finde und gern trage. Meinen Bericht zum Parfum könnt ihr gern ja noch mal HIER nachlesen.

Christina Aguilera Woman

L’ORÉAL  False Lash Intenza Mascara
Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von den Gummibürsten bei Mascaras da ich bisher nie das Ergebnis bekommen habe, dass ich erhofft hatte. Aber diese Mascara mit dem Schmetterlings-Effekt und der Doppelflügelbürste ist die erste, die mich überzeugt hat. Die Wimpern werden schön definiert, in ein mattes intensives Schwarz gehüllt und verlängern so die Wimpern wirklich wunderbar. Das Auge wird geöffnet und wirkt größer.

DSC_0149

Astor Soft Sensation Color and Care Lipstick & Bee Natural Lip Shimmer Lippenpflegestift
Beim Astor Lipstick habe ich die Farbnuance „501 Full of Red“ bekommen. Klasse Farbe, die ein intensives Rot auf die Lippen bringt. Sehr zartschmelzend, der auch in die kleinen Lippenfältchen geht und die Lippen mit Hyaluron Fillern optisch aufpolstert. Die Lippen behalten auch lange ein gepflegtes Gefühl und trocknen nicht aus.

DSC_0146

Der Bee Natural Lip Shimmer Pflegestift enthält 100% natürliche Inhaltsstoffe, wie Bienenwachs, Vitamin E, ätherische Öle sowie Aromen. Er ist sehr angenehm zu tragen und gibt zudem einen herrlich roséfarbenen Schimmer auf die Lippen. Für die Momente in denen man keinen Lippenstift tragen aber dennoch etwas Farbe auf den Lippen möchte optimal.

Sally Hansen Nagellack „Belle oft he Ball“ & Make Up Factory Nagellack
Über den Sally Hansen Lack habe ich mich wirklich sehr gefreut, da ich schon so einiges davon gelesen habe und neugierig war mal einen der Lacke auszuprobieren. Mit dem Pinsel lässt sich die Farbe super präzise auftragen und die Farbe ist ja absolut umwerfend. Eine Mischung aus Rot-Lila mit einem leichten bläulichem Schimmer. Fast ein bisschen wie ein Flip-Flop Lack bei Autos.

Auch über den Make Up Factory Lack habe ich mich gefreut, da ich auch noch nie einen davon  ausprobiert habe. Diesmal in einer Nude-Nuance, gibt er einen schönen Kontrast zu den intensiven Rottönen, die ich in den letzten Boxen erhalten habe. Mit der splitterresistenten Textur ist er zudem bestens für mich geeignet, da ich doch immer mal wieder irgendwo mit meinen Nägeln anecke. 🙂

Sally Hansen Make Up Factory Nagellacke

Fing’rs French Nails + Feile
French Nails sind immer schön anzusehen, wie ich finde. Da ich selbst ganz gute und gepflegte Nägel habe, ist dieses Set jetzt nicht unbedingt passend für mich. Aber meine Schwägerin benutzt sehr oft gern solche Sets um auch öfter mal den Look ihrer Nägel zu verändern und deshalb wird sie dieses kleine Set zu Weihnachten einfach als Kleinigkeit geschenkt bekommen. 🙂

fingrs Nail Set

Als Überraschungs Artikel lag in der Box die Rose Envoûtante Nährstoffreiche Handcreme bei. Diese Handcreme ist reich an Aloe Vera und Rosenextrakt, mit Eigenschaften, die Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit spenden. Sie  zieht schnell ein, macht Ihre Hände geschmeidig und verleiht ihnen einen angenehmen Duft.

Handcreme

Die drei Probegrößen waren zwei Düfte und eine Probe von Catrice Cosmetics. Zum Catrice Nude Illusion könnt ihr in meinem Bericht von Elegant Classics Edition Glossybox nachlesen. Die Duftproben waren zum einem von Roberto Cavalli – Acqua Women. Ein wie ich finde toller Damenduft. Nicht zu süß aber auch nicht zu schwer. Es riecht nach Meer und Sommer. Die zweite Duftprobe ist für den Mann – Ducati Trace Me Eau de Toilette. Ein herrlich Aromatisch-Fruchtiger Duft. Die Kopfnoten sind Ananas, schwarzer Pfeffer und grüner Apfel. Die Herznoten sind Muskat, Piment und Veilchenblatt. Die Basisnoten sind Zeder, Ambra und Harze.

Proben

Die Müller LookBox Birthday Edition hat für mich wirklich tolle Produkte vereint und ich bin sehr happy, dass ich das Glück hatte eine davon zu bekommen!