Dr. Oetker – Kleine Kuchen Schoko

Mittlerweile sind alle meinen kleinen Kuchen von Dr. Oetker, die ich über die Konsumgöttinnen zum Testen erhalten hatte, verputzt. Also wird es Zeit, dass ich meinen abschließenden Bericht zu den kleinen Nascherein schreibe.
Praktisch an den kleinen Kuchen ist auf jeden Fall die Ein-Portionsgröße. Ideal wenn man mal Lust auf was kleines Süßes hat und es keine Schokolade sein soll. Perfekt für die kleine Kaffeepause auf Arbeit nebenbei. Jeder Kuchen ist einzeln verpackt und so hat man immer wieder einen kleinen frischen Kuchen, ohne Angst haben zu müssen, dass der Rest des Kuchens austrocknet, weil man nicht alles auf einmal weg bekommt. Sie sind schnell eingepackt und somit ideal für unterwegs.

PaketinhaltIch kannte an sich Dr. Oetkers fertige (große) Rührkuchen schon, nur die Minivarianten waren mir neu! Das Sortiment der Minikuchen startete mit den Sorten Zitrone und Marmor. Nun wurde das Sortiment um den kleinen Schokoladenkuchen erweitert, der somit auch im Fokus des Tests lag. Als Zusatz gab es im Testpaket aber auch nochmal je eine Packung der kleinen  Zitronen- und Marmorkuchen.  Wie auch schon die großen haben mich die kleinen Kuchen in Zitrone und Marmor vom Geschmack wirklich überzeugt. Die Kuchen sind schön locker und saftig.Die leichte fruchtige Note des Zitronenkuchen bzw. die Schokoladenglasur des Marmorkuchen, geben der kleinen Nascherei ihre Besonderheit. Für fertige Rührkuchen mag ich also die Kuchen von Dr. Oetker recht gern. Mancher Kuchen von anderen  Herstellern ist mir leider meist zu trocken und bröselig.
Nun war ich auf die neue Sorte der Minikuchen gespannt – Schokolade. Geschmacklich hat mich auch dieser Kuchen überzeugt. Auch dieser ist saftig, sehr schokoladig und locker. Was mir aber fehlt sind die Schokoladenstückchen im Kuchen selbst, die sogar auf der Verpackung angeprisen werden. Egal welchen Kuchen ich angeschnitten und reingebisse habe – nirgends habe ich die versprochenen Schokoladenstückchen gesehen oder geschmeckt. Dabei habe ich mich auf die knackigen Schokoaldenstückchen gefreut – wenn sie einem schon versprochen werden. Nach meinem Geschmack dürfte auch die Glasur auch ruhig etwas üppiger ausfallen, was aber die Gefahr birgt, dass man sich da wieder mehr die Finger vollschmiert. 🙂

Dr.Oetker SchokokuchenAlles im Allem bin ich positiv von den kleinen Kuchen überrascht. Optimale Größe der einzelnen Kuchen, geschmacklich finde ich sie für Fertigkuchen lecker, sie sind saftig und locker. Nur sollte man aufpassen wenn man sie unterwegs mitnimmt, wo man sie bzw. wie man sie verstaut, denn schmeißt man sie einfach so in die Tasche kann es sein, dass man dann Kuchenbrei aus der Verpackung holt. Ansonsten würde ich sagen: Probiert die kleinen Kuchen selbst aus und lasst es euch schmecken.

Advertisements

Veröffentlicht am 14. Oktober 2014 in Lebensmittel und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Schön geschrieben! Die werde ich bald auch probieren!

    LG, Alex.

    Gefällt mir

  2. Danke dir Alex 🙂

    Gefällt mir

  3. Hmmm lecker, ich warte schon die ganze Zeit darauf, dass es sie bei uns in Österreich auch endlich gibt..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: